Startseite

Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht.

Saint-Exupéry, Der Kleine Prinz    

Signatur der Sphären

Hier finden Sie Informationen und Produkte über die erstaunliche Ordnung in unserem Sonnensystem,
die ihr Entdecker Hartmut Warm „Die Signatur der Sphären“ genannt hat. Die früheren Vorstellungen
von einer Sphärenharmonie wurden damit auf der Grundlage moderner astronomischer Methoden auf eine
neue Stufe gehoben. Weiterhin bietet der Keplerstern Verlag Lyrikbände,
Vertonungen in Zusammenarbeit mit Musikern und Makrophotographien von H. Warm an.


Aktuelles

Kalender 2021

Formen in der Natur und den Planetenbewegungen

In unserem Kalender für 2021 „Sphärenharmonien“ finden Sie für jeden Monat Planetarische Bewegungsfiguren, Blütenformen und Aufnahmen aus dem Kosmos, vom Designer Holger Ullmann zu einem Bild vereinigt. Zu jedem Bild wurde ein Zitat zur Kosmischen Ordnung oder zur Sphärenharmonie hinzugefügt ….


Proportionen des Planetensystems

Modell aus 3 Keplersternen

Von dem Architekten Toni Jeger aus Dornach in der Schweiz wurde ein ca. 85 cm durchmessendes maßstäbliches Modell von 3 ineinander geschachtelten Keplersternen aus Metallstäben und Acrylglas gebaut


400 Jahre Kepler’sche Weltharmonik

2019 jährte sich zum 400. Mal das Erscheinen der WELTHARMONIK von Johannes Kepler. Dieses Buch gab Hartmut Warm den Anlass zu seinen Arbeiten über die Ordnung in unserem Planetensystem. „Vielleicht das schönste Werk, das je ein Naturforscher über seine Welt schrieb“, so der Keplerforscher Franz Hammer. Keplers Weltharmonik, ihre prinzipielle Bestätigung und ihre Bedeutung für unsere Zeit zu würdigen, war in 2019 ein besonderer Schwerpunkt der Vortragstätigkeit von Hartmut Warm.


Archiv

Berechnungen bestätigt

Unter Leitung von Prof. Bruno Binggeli, Department Physik der Universität Basel, wurden exemplarisch einige der astronomischen und statistischen Berechnungen, die den Aussagen und Bildern in der “Signatur der Sphären” zugrunde liegen überprüft und bestätigt.


Proseminar „Die Signatur der Sphären“ an der Universität Tübingen

Im Wintersemester 2018 wird von der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität erstmals ein Proseminar zur Signatur der Sphären angeboten. In voraussichtlich 8 Veranstaltungen werden sich die Studentinnen und Studenten mit den Ergebnissen des Werks von Hartmut Warm auseinandersetzen. Dieser hält zum Auftakt am 19. Oktober, 12 Uhr einen öffentlichen Vortrag





Signatur der Sphären

Einführung

Seit Jahrtausenden lebt in der Menschheit die Idee, daß im Sonnensystem eine geheimnisvolle geometrisch-musikalische Ordnung verborgen ist. Auf der Grundlage moderner astronomischer Verfahren wird dies in der Signatur der Sphären bestätigt …

Sphärenharmonie

Nach einem kurzen Abriß der Geschichte der Sphärenharmonie wird erläutert, was unter diesem Begriff aus heutiger Sicht zu verstehen ist. Schließlich wird aufgezeigt, wo tatsächlich eine sehr gute Übereinstimmung zwischen planetarischen und musikalischen Verhältnissen zu finden ist …

Spiel der Bewegungen

Seit langer Zeit ist bekannt, daß die Bewegungen der Erde und der Venus in einem außergewöhnlichen geometrischen Verhältnis stehen. Es ist daher einigermaßen verwunderlich, daß man in fast keinem Astronomiebuch etwas über das Pentagramma veneris erfährt …

Geometrische Ordnung

Auch hier wird zunächst ein Überblick über die früheren Vorstellungen zur geometrischen Ordnung im Kosmos gegeben. Sodann folgen Beispiele für äußerst genaue Entsprechungen zwischen bestimmten regelmäßigen Figuren und der räumlichen Anordnung der Planeten …

Bildergalerie / Poster

Die schönsten planetarischen Bewegungsbilder sind hier zu betrachten. Sie entstehen durch die Beziehung gesetzten Bewegungen der Planeten im Laufe von Jahren, Jahrhunderten oder Jahrtausenden und basieren auf exakten astronomischen Berechnungen …

Das Buch

Das Buch ‘Die Signatur der Sphären’ (3. Auflage) enthält die erstmalige Veröffentlichung der Entdeckung einer vielschichtigen Ordnung, welche die Abstände, Geschwindigkeiten und Konjunktionsperioden der Planeten sowie die Rotationen von Sonne, Venus und Mond umfaßt …

Das Programm

Lernen Sie die planetarischen Bewegungsphänomene und die Grundlagen der Astronomieauf eine anschauliche, spannende und spielerische Art kennen. Erleben Sie die großartigeOrdnung im Sonnensystem, die den uralten Traum von einer Sphärenharmonie auf eine ganz neue Weise bestätigt …

DVD Cover: Linien und Formen im Raum

DVDs

Vortrag und Interviev … Heute Morgen hatte ich Zeit, die DVD mit Hochgenuss zu sehen. Ich bin nicht nur fasziniert, ich bin berührt. Sie schenken mir und der Menschheit einen wunderschönen Schatz mit Ihrer Forschung und Begabung, für den ich Ihnen von Herzen danke …

CD Planetenmusik

Mit Hilfe astronomischer Berechnungen und musikalischer Programmierung wurden Keplers Gedanken zur Sphärenharmonie weitergeführt und von Brian Cranford, Tobias Krug und Hartmut Warm in Musik umgesetzt und von bedeutenden Interpreten der NeuenMusik eingespielt …

Johannes Kepler

Die Naturwissenschaften sind für Kepler ganz und gar nicht Mittel, die dem materiellen Nutzen des Menschen dienen … und die ihm den Weg des Fortschritts ermöglichen. Die Naturwissenschaften sind ihm im Gegenteil ein Mittel zur Erhebung des Geistes … (Werner Heisenberg) …